Sie möchten spenden?

Bitte klicken Sie hier:

 

Für mehr Info …

 

… über den aktuellen
Entwicklungsstand:
Kontaktieren Sie uns.

Oliver Pyka, Stifter & 1. Vorsitzender

Mitten im erfolgreichen Berufsleben will Oliver Pyka, geboren 1969 in Bad Kissingen, verheiratet, zwei Kinder, als Stifter seinem Wunsch nach sozialem Engagement Rechnung tragen. Nach seiner Ausbildung zum Datenverarbeitungs-Kaufmann 1990 in Würzburg arbeitete er drei Jahre in einem mittelständischen Unternehmen. Danach machte er sich als Foto-Journalist selbständig. Seit 1995 ist er von Würzburg aus als freiberuflicher IT-Berater bundesweit, teils im Ausland, unterwegs und betreut u. a. international bedeutende Unternehmen wie Bertelsmann, Deutsche Bank, Weltbild etc.

Seine Aufgaben liegen in der Leitung des Stiftungsvorstandes sowie in der Repräsentation der Stiftung nach außen. Hierbei kommen ihm seine Kontakte aus den vergangenen Jahren zu Gute. Einen Bezug zu Kindern hat Herr Pyka durch seine beiden eigenen Kinder, aber auch auf Grund seiner vielfältigen ehrenamtlichen
Mitarbeit in diversen Organisationen (Förderkreis Schule, Nachbarschaftshilfe).

 

Christiane Markert, 2. Vorsitzende

Christiane Markert, geboren 1972 in Bad Mergentheim, füllt im Stiftungsvorstand die wichtige Schnittstelle zwischen Pädagogischem Beirat und Finanzbereich aus. Somit schließt sich hier der Kreis zwischen pädagogischem Konzept und Stiftungsgedanken zur Umsetzung und dem operativen Geschäft.

Frau Markert hat auf Grund ihrer Berufstätigkeit im sozialen Bereich und ihrer Erfahrung aus dem Bereich Controlling und Projektmanagement die Erfahrung und die pädagogische Kompetenz, um diese Position auszufüllen. Zu ihren Aufgaben gehört es nicht nur, die Wünsche des pädagogischen Beirats im Stiftungsvorstand einzubringen und entsprechend zu vertreten. Daneben wird sie dem Vorstand auch in wichtigen Gesprächen mit Behörden fachlich zur Seite stehen.

 

Sibylle Dehler, Pädagogischer Beirat

Sibylle Dehler, geboren 1972 in Schlitz, befindet sich in Festanstellung und steht dem Projekt seit Beginn beratend und unterstützend zur Seite. Nach dem Diplom zur Sozialpädagogin ist sie seit 2002 als Betreuerin einer Wohngruppe tätig. Sie wird vor allem die pädagogische Kompetenz in unserem Stiftungsvorstand ausfüllen, jedoch nicht am operativen Geschäft vor Ort tätig sein.

Frau Dehler hat jahrelange praktische Erfahrung mit dem konkreten Wohngrup-
pen-Modell, das die Gründer verfolgen, und das pädagogische Konzept des Jugendwohngruppen-Projektes entscheidend geprägt. Sie wird die Wünsche des pädagogischen Beirats im Stiftungsvorstand einbringen und entsprechend vertreten. Daneben wird sie dem Vorstand in wichtigen Gesprächen mit Behörden fachlich zur Seite stehen.